not home

Funkloch

Genieße die Ruhe!

Funkloch lässt kein Wifi und kein Mobilnetz an Dich und Deine Freunde heran. Schafft Eure eigenen ungestörten Momente. Es reguliert die Onlinezeit, sodass nicht jeder ständig von seinem Smartphone abgelenkt wird. Zudem erschafft es einen intimen Raum um das Hier und Jetzt zu genießen. Wird dringend Internet benötigt, so kann das Internet schnell wieder eingeschaltet werden – durch den Einwurf von 20 Cent in den Münzschlitz. Von dem gesammelten Geld könntet Ihr Euch beispielsweise die nächste Kaffeerunde gönnen.

Funkloch befreit dich von der Pflicht ständig erreichbar zu sein. Achte auf dein Wohlbefinden und steigere dein Bewusstsein für die Umwelt/Umgebung.

Dieses Projekt entstand in Rahmen meiner Masterarbeit an der Hochschule Mainz im Juni 2015. Ich habe einen einsatzfähigen Prototyp entwickelt und konzeptionell ausgearbeitet.

Ich möchte dem Problem Aufmerksamkeit verschaffen: Man löst es nur, indem man darüber spricht und ein Feingefühl dafür entwickelt. Funkloch soll eine anerkannte Begründung der „Unerreichbarkeit“ bieten, um eine eigene kleine Ruhe-Oase zu erschaffen, in der man für keinen online erreichbar ist. Es soll „Phubbing“ unterbinden und gleichzeitig die Smartphone-Nutzer auf ihre unhöfliche Benutzung aufmerksam machen.

www.funkloch.net

Projektlink Funkloch Website
Dank Prof. Tjark Ihmels
Leistung Design, Konzept, Produktdesign
Techniken Arduino, Physical Computing, Rhino3d